Die Arbeit im hope theatre

Auszüge von und Bilder zu den Theaterstücken des Hope Theatre Nairobi:

Visuelle Eindrücke unserer Arbeit

 

Hope Theatre Nairobi & Friends: Fotos von den Probearbeiten zu „The Fair Trade-Play“, von der Premiere im Theater Rampe Stuttgart 2013 und der Fair Handeln Messe Stuttgart 2013.
C für alle Fotos: Christof Krackhardt

Rund um das Projekt

Agenda Meeting Destination Nairobi - Eine Reise von Margit Niederhuber, Heike Schiller und Stephan Bruckmeier. Hope Theatre, Nairobi Anlässlich der ersten Europareise erschien im mandebaum verlag das Buch „meeting nairobi”. Eine Reise, aufgezeichnet und fotografiert von Margit Niederhuber, Heike Schiller und Stephan Bruckmeier.
Titelseite: „meeting nairobi” (Originalgraphik Gomba Otieno)

Blitzlichter auf Nairobi, eine der am schnellsten wachsenden Städte der Welt: das geschäftige Stadtzentrum, elegante, grüne Vororte mit internationalen Organisationen und Medienagenturen und dazwischen Kibera, Mathare Valley oder Korrogocho. Hier wohnen ganz Arme und nicht so Arme. Hier arbeitet die Internetgeneration an Landkarten, präsentieren Filmer ihre Dokudramas auf öffentlichen Plätzen, versuchen Fraueninitiativen die Gräben nach den Kämpfen der letzten Wahlen zu überbrücken. In den neu gebauten Wohnhäusern und alten Villen wohnt die Mittelschicht, gut ausgebildet und enttäuscht – von nicht erfüllten Versprechungen und alter Rhetorik. Sie suchen nach einer neuen, zukunftsweisenden Sprache für diese Stadt, diskutieren Entwicklung und Integration. Das Buch versammelt Stadtgeschichten von schauspielenden Pastoren und Miss Kiberas, von LebenskünstlerInnen in street art Initiativen und community medias, von RaumplanerInnen und SchriftstellerInnen, von Menschen, die ihre Umwelt engagiert gestalten. Dadurch entsteht ein vielfältiges Kaleidoskop vom Alltagsleben in der Millionenstadt Nairobi.

If i open my eyes - Ein Film von Stephan Bruckmeier und Gerd Schuller. Hope Theatre, Nairobi
Link zum Video auf you tube.

Der für das ganze Slum Theater Projekt programmatische Song „If I open my eyes“ von Gerd Schuller (Musik) und Stephan Bruckmeier (Text) ist mit einem Video von Veronika Kopeinigg auf youTube zu sehen. Die 18-jährige Schülerin war für dieses Video zwei Wochen in Nairobi und konnte diese Arbeit für ihr Fachabitur verwenden.