Vita
Stephan Bruckmeier arbeitete seit 1987 in mehr als hundert Theaterprojekten abwechselnd als Regisseur, Schauspieler, Bühnenbildner und Autor.

Hauptrollen spielte er in Deutschland in den letzten Jahren in der deutschsprachigen Erstaufführung der französischen L'OPERETTE IMAGINAIRE von Valére Novarina, in CAFÉ TASSL von Felicia Zeller mit Gastspielen in Österreich und Polen, in EISERNE MIMOSEN von Anselm Glück, in DIE LETZTE SHOW von Lutz Hübner als Kowalski II, in der Deutsch-Niederländischen Koproduktion HESSEINDIA von Rafael Reina und Bernhard Glocksin, in TELEFONGESPRÄCHE MIT ERNST JANDL von Klaus Siblewski, im Musiktheater für Kinder und Erwachsene DIE RUNDEN UND DIE ECKIGEN von Bruckmeier und Kühne und in der Musikperformance GULYÀS.

Andreas Jungwirth OUTSIDE INN

Idee und Inszenierung: Melanie Dreyer
Bühnenbild: Stephanie Mayer-Staley
Kostüme: Pei-Chi Su
Lichtdesign: Erick Leininger
Sounddesign: Nicholas Crano
Videodesign: Christopher Maxwell and James Wong
Projektkonzeption: Melanie Dreyer and Stephan Bruckmeier
Übersetzung: Gabriele Schafer

Es spielen deutsch und englisch: Gabriele Schaefer, Petra Weimer, Stephan Bruckmeier, Roger Grunwald

Koproduktion des Theater Rampe Stuttgart mit der Universität Pittsburgh

Premiere Pittsburgh: 12. 9. 2007 (English) bis 15. 9. 2007 (Deutsch)
Premiere Stuttgart: 28. September 2007

"5 performances
4 actors
3 continents
2 languages
1groundbreaking theatrical event"



Erste Pressestimmen
:

> Pittsburgh Post-Gazette: Cultural links help build business with Germany
(pdf-document, 120kb)

> Pittsburgh Tribune-Review:
Pitt Rep kicks-off season with bilingual collaboration
(pdf-document, 220kb)

 
zurück zur
Übersicht „Schauspiel“